ANWENDUNGEN

Maßgeschneidert für diverse Branchen.

Lebensmittel

Die Ackerbohne wird seit Jahrtausenden zur menschlichen Ernährung verwendet. Sie steht in Ägypten, Syrien und anderen nordafrikanischen Ländern nahezu täglich auf dem Speiseplan. In Deutschland ist sie dagegen fast vergessen worden. Inzwischen gibt es aber bereits wieder Brot mit Ackerbohnenmehl oder Smoothies zu kaufen. Leckere Rezepte mit Ackerbohnen zum Selberkochen von Cecilia Antoni findet man hier.

 

Die wertvollste Komponente der Ackerbohne ist sicher das in großer Menge enthaltene Protein. Dieses hat einen hohen ernährungsphysiologischen Wert, verfügt aber auch über verschiedene funktionelle Eigenschaften, die zur Herstellung komplexer Lebensmittel benötigt werden. Damit lassen sich proteinreiche Getränke, Joghurt, Frischkäse oder auch Fleischsubstitute herstellen.

Chemisch-technische Produkte

Die guten Kleb- und Emulsionseigenschaften des Ackerbohnenproteins lassen sich auch im chemisch-technischen Bereich nutzen und können dort zu „grüneren“ Produkten führen. Beispiele dafür sind neuartige Dispersionsklebstoffe oder Grundierungssysteme für Farben und Lacke auf der Basis von Ackerbohnenprotein.